Artikel-Wissen

Artikel einfach und kostenlos veröffentlichen !

Zahnimplantate



Zur Erklärung : Zahnimplantate sind künstliche Zahnwurzeln, die den künstlichen Zahnersatz fest im Kiefer verankern und somit ein fast natürliches Kau-Gefühl und ein Höchstmaß an Lebensqualität zulassen auch, wenn man keine eigenen Zähne mehr besitzt.



Entgegen der weit verbreiteten Meinung (die von vielen mangelhaft recherchierten Medien-Publikationen geschürt wird) sind Zahnimplantate keine Selbstverständlichkeit, sondern eine Komfort-Lösung - oder einfach gesagt : purer Luxus.

Wer setzt Zahnimplantate?

Zahnimplantete werden i.d.R. von Chirurgen bzw. Kieferchirurgen oder Mund- Kiefer, Gesichts-Chirurgen gesetzt. Wenden Sie sich von Anfang an an einen Implantologen Ihres Vertrauens, und informieren Sie sich im Vorfeld über dessen Qualifikationen um negative Spätfolgen so weit, wie praktisch möglich (ein gewisses Restrisiko gibt es bei allem !) auszuschließen ! Es empfiehlt sich, unterschiedliche - insbesondere auch objektive - Informations-Veranstaltungen zu besuchen und auch an Info-Präsentationen unterschiedlicher Implantat-System-Hersteller teilzunehmen um sich vorab zu informieren und um pro- und kontra als Patient abwägen zu können und erst dann eine Entscheidung über den Implantologen zu fällen.

Kann jeder Zahnimplantate erhalten?

Grundsätzlich ist dies natürlich der Fall. Es bleibt zu sagen, dass man selbst bei einer privaten Krankenversicherung eine entsprechende Zuzahlung hat, falls die Anzahl der von der PKV (privaten Krankenversicherung) genehmigten Implantate überschritten wird. Kassenpatienten können ebenfalls Zahnimplantate erhalten, müssen i.d.R. aber eine hohe Zuzahlung leisten.

Aber : Damit man überhaupt Implantat-Zahnersatz setzen kann, muss der Patient über bestimmte Voraussetzungen - und insbesondere beim Unterkiefer - über einen ausreichend breiten Knochenbau verfügen. Ist dies nicht der Fall, so kann der Knochen aber aufgebaut werden. Ist diese Problematik im Oberkiefer vorhanden, so können Implantat-Schrauben bis ins Jochbein gesetzt werden, die dann wiederum fest verankert sind.

Kosten der Implantate:

Die Kosten für hochwertige Implantate liegen inklusive hochwertigem Zahnersatz bei ca. 2000-3000 Euro pro Zahn. Bei entsprechenden weiterführenden Leistungen kann es vorkommen, dass der ein oder andere Patient nach der Versorgung mit Implantat-Zahnersatz mit einem sprichwörtlichen "Sportwagen im Mund" herumläuft. Dies ist bei anderen Schönheitsoperationen wie z.B. bei der Fettabsaugung aber auch der Fall, so dass sich die Preise absolut im Rahmen des Üblichen bewegen; zumal man kosmetisch schöne Zähne Tag und Nacht, 365 Tage im Jahr genießen kann.

Weshalb überhaupt Zahnimplantate?

Ganz einfach - Zahnimplantate sind die bestmögliche Patienten-Versorgung im Bereich des Zahnersatzes falls ein und insbesondere mehrere Zähne nicht mehr vorhanden sind. Patienten mit Zahnimplantaten müssen weder Haftcreme benutzen, noch mit der Angst leben, dass bei einem Biss in einen Apfel das Gebiss stecken bleibt, denn der Zahnersatz wird mittels Titan-Schrauben auf die eigentlichen Implantate aufgeschraubt und ist somit perfekt fixiert.

Dieses riesige Stück Lebensqualität zieht sich durch alle Bereiche des alltäglichen Lebens und führt dazu, dass Patienten mit Zahnimplantaten meist absolut beschwerdefrei alt werden können.

Autor


Manuel Fuchs
Weitere Informationen zum Autor dieses Artikels

Werbung: