Artikel-Wissen

Artikel einfach und kostenlos veröffentlichen !

Fonds - Aufgaben einer Fondsgesellschaft



Priorität bei den Aufgaben, die eine Fondsgesellschaft wahrzunehmen hat, ist, die ihr anvertrauten Gelder in einem Sondervermögen (Investmentfonds) nach Maßgabe der gesetzlichen und vertraglichen Anlagegrundsätzen anzulegen. Über das Fondsvermögen gibt die Investmentgesellschaft Anteilscheine aus. Das Sondervermögen setzt sich aus den erworbenen Wertpapieren, Geldmarktinstrumenten, Immobilien und sonstigen Vermögenswerten zusammen. So darf eine Kapitalanlagegesellschaft mehrere Sondervermögen (Investmentfonds ) auflegen.



Von der Fondsgesellschaft wird verlangt, dass das Fondsvermögen nach dem Grundsatz der Risikomischung anzulegen ist. Das Investmentgesetz in der Bundesrepublik regelt den Mindestgrad der Risikomischung. Ferner beinhaltet dieses Gesetz, dass die jeweiligen Fonds- Vertragsbedingungen enthalten sind und spezielle Vorschriften über zulässige Anlagewerte und Anlagegrenzen eingehalten werden. Auch hat der Anleger die Möglichkeit, seine Anteile wieder zurück zu geben. Der Rücknahmepreis eines Investmentanteilscheins (Anteilspreis) ist der Preis, zu dem die Fondsgesellschaft zurückgegebene Investmentanteile einlöst.

So ergibt der Rücknahmepreis den Gesamtwert (Inventarwert) des Fondsvermögens dividiert durch die Anzahl der umlaufenden Anteilscheine. Der Rücknahmepreis des Anteilscheins entspricht so dem Wert des Anteils am Sondervermögen. Zu bedenken gilt für Anleger, die ihre Anteilscheine zurückgeben wollen, dass einige Fonds einen Rücknahmeabschlag berechnen. Auch beim Kauf von Investmentanteilen wird in aller Regel auf den Wert des Anteils am Sondervermögen, der dem Rücknahmepreis entspricht, ein Ausgabeaufschlag erhoben.

Zu beachten bei der Wahl einer Fondsgesellschaft gilt auch, auf eine realistische Höhe der Rendite zu achten, damit sich die Kapitalanlage lohnt. Von einer ebenso großen Bedeutung ist, dass beispielsweise Anlagen in Aktien nur dann gewählt werden sollten, wenn der Anleger langfristig investieren will und die Anlage breit über verschiedene Anlageklassen, Branchen und Märkte gestreut wird, damit sich das Risiko untereinander wieder ausgleicht.

Eine Fondsgesellschaft kann auch aktiv dazu beitragen, dass die Möglichkeit von Fehlentscheidungen infolge unvollständiger oder falscher Informationen aufgefangen werden. Jeder Anleger hat die Möglichkeit, mit Fonds seine individuell passende Geldanlage zu finden, sei es mit einem einzelnen Fonds oder mit der Kombination verschiedener Fonds.

Autor


Robert Jacobi
Weitere Informationen zum Autor dieses Artikels

Werbung: